FACTuell

Hier finden Sie alle Ausgaben der FACTuell bequem online.

FACTuell 15/17

factuell_16_vorschaubild

Um die Verfahrensdokumentation geht es im Titelthema dieser FACTuell. Wenn dieses Thema nicht ernst genug genommen wird, kann es im schlimmsten Fall zu hohen Nachzahlungen kommen.

Auch bei der digitalen Archivierung gibt es Vorgaben. Um Geschäftsvorgänge auch nach Jahren nachvollziehen zu können, müssen Unternehmer Dateien und E-Mails speichern.

Apropos digital – Einkommensteuererklärungen müssen künftig elektronisch an die Finanzämter übermittelt werden. Für uns als Steuerberater bedeutet dies, dass eine neue Vollmacht nötig ist.

Haben Sie freie Mitarbeiter oder Honorarkräfte beschäftigt? Dann heißt es: Aufgepasst in Sachen Sozialversicherung! Denn es gibt immer wieder Fälle, in denen Mitarbeiter rückwirkend als sozialversicherungspflichtig eingestuft werden und der Arbeitgeber Beiträge nachzahlen muss.

In Zeiten von Negativzinsen legen immer mehr Menschen ihr Geld in Investmentfonds an. Wir haben uns einmal bei einem echten Finanzprofi schlau gemacht: Unser Interviewpartner Günther Eisend ist Geschäftsführer der Benchmark GmbH Investmentberatung und weiß, worauf es Anlegern ankommt.

Jetzt durchblättern

FACTuell 14/16

factuell_15_vorschaubild

In der Herbstausgabe unserer FACTuell beschäftigen wir uns mit den Erfahrungen unserer Mandanten mit dem elektronischen Belegverkehr - lassen auch Sie sich von den Vorteilen überzeugen!

Für niedergelassene Ärzte wird es spannend: Auch sie müssen ab jetzt eine Umsatzsteuererklärung abgeben.


Lesen Sie außerdem in dieser Ausgabe: Wichtige Informationen zum Thema "Tatort Ladenkasse". Wir berichten für Sie über die aktuelle Situation und beleuchten die Möglichkeiten in der Zukunft.

Für das Mandanteninterview durften wir dieses Mal in den schönsten Spielzeugladen Nürnbergs: Nicole Moser vom Pfiffikus erzählt, warum die Arbeit im Einzelhandel ganz schön anstrengend, aber auch ganz schön wunderbar sein kann.

Und natürlich haben wir Neuigkeiten aus der Welt der Steuergesetze für Sie zusammengetragen.

Jetzt durchblättern

FACTuell 13/16

factuell_14_vorschaubild

In der neuesten Ausgabe unseres kostenlosen Mandantenmagazins FACTuell geht es diesmal um das Thema „Buchführung ohne Papier“. Wir verraten Ihnen, wie Sie auf elektronischen Belegverkehr umstellen und damit jede Menge Zeit sparen können.

Außerdem berichten wir wie immer von Neuigkeiten uas der Welt der Steuergesetze und beleuchten hier das Thema "Digitale Betriebsprüfung".

Zusätzlich gibt es im Unternehmertipp Wissenswertes rund um die Anstellung von Ärzten in einer freiberuflichen Praxis.

Zum Interview geladen haben wir dieses Mal zwei Fachleute der Firma Weißmüller, die uns einiges über ihre Arbeit im Garten- und Landschaftsbau berichten.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Jetzt durchblättern

FACTuell 12/15

factuell_13_vorschaubild

In der zwölften Ausgabe unseres kostenlosen Mandantenmagazins FACTuell geht es diesmal um das Thema „Betriebliche Geschenke“. Wir verraten Ihnen, was Sie bei betrieblichen Geschenken unbedingt beachten müssen, damit Sie entspannt in die Weihnachtsfeiertage gehen können.

Natürlich haben wir für Sie auch Neues aus der Welt der Steuergesetze zusammengetragen: Wir berichten über die Abgaben an die Künstlersozialkasse sowie über die Umsatz- und Gewerbesteuerheilpflicht für Ärzte und Freiberufliche.

Unser Kompetenzthema behandelt dieses Mal die Vermeidung von Steuernachzahlungen. Hier gibt es viele Möglichkeiten, diese zu erkennen und ihnen sinnvoll entgegenzusteuern.

Im Mandanteninterview verrät Domenico Anic, Geschäftsführender Gesellschafter der JURA DIREKT GmbH, wie Sie einfach und rechtssicher Ihren Willen festlegen.

Im Unternehmertipp beschäftigen wir uns detailliert dem Thema rechtliche Vorsorge.

Jetzt durchblättern

FACTuell 11/15

factuell_12_vorschaubild

Das Titelthema der mittlerweile elften Ausgabe unseres kostenlosen Mandantenmagazins FACTuell lautet diesmal "Die BWA, der Kompass für Ihr Unternehmen". Hinter der Abkürzung versteckt sich die etwas sperrige Bezeichnung "Betriebswirtschaftliche Auswertung". Wir beleuchten die BWA als wichtiges Management-Tool für Ihr Unternehmen und bringen für Sie die die Zahlen zum Sprechen.

Unter der Rubrik FACTuelles präsentieren wir wieder interessante und nützliche News aus der Welt der Steuergesetze. Auf den Seiten acht und neun finden Sie unser diesmaliges Kompetenzthema zur drohenden "Zwangsenteignung" von Arztpraxen. Ein brandaktuelles Thema für alle Ärzte und Praxisinhaber.

Süß und familiär ist unser diesmaliges Mandanteninterview mit Florian Neef, dem Juniorchef des gleichnamigen neef confiserie café in Nürnberg.

Zuletzt berichten wir in unserem aktuellen Unternehmertipp noch über neue Erbschaftsteuerregeln für Unternehmenserben und stellen unter D&K Intern unseren Standort in der Landeshauptstadt München vor. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Schmökern.

Jetzt durchblättern

FACTuell 10/14

factuell_11_vorschaubild

Die erste Ausgabe unseres kostenlosen Mandantenmagazins, die in unseren neuen Geschäftsräumen entstanden ist. Nach gut einem halben Jahr fühlen wir uns an unserem neuen Standort, Am Gräslein 12, inmitten der Nürnberger City bereits sehr wohl. Bilder und weitere Infos zu unseren neuen Räumlichkeiten finden Sie in der Rubrik „D&K intern“.

Unser brandheißes Titelthema beschäftigt sich mit einem Thema, das einigen möglicherweise etwas im Magen liegt: die Verschärfung des Steuer-Strafrechts. Ab 1. Januar 2015 werden bei einer strafbefreienden Selbstanzeige höhere Steuernachzahlungen in Form von zusätzlichen „Strafzuschlägen“ fällig. Alle Informationen zur Selbstanzeige geben wir Ihnen ab Seite 4 an die Hand.

Neben unserer altbekannten Rubrik „FACTuelles“, in der wir Ihnen aktuelle News aus der Welt der Steuergesetze aufbereiten, finden Sie in dieser Ausgabe noch einen interessanten Artikel zum Thema „Nießbrauchsregelung“ mit hohem Steuer-Spar-Potenzial.

Außerdem berichten wir noch über zeitgemäße Personalpolitik und stellen Ihnen in unserem Mandanteninterview Bäckermeisterin Monika Rauscher von der Bäckerei BOCK vor.

Jetzt durchblättern

FACTuell 09/13

factuell_10_vorschaubild

Die Titelgeschichte dieser FACTuell-Ausgabe dreht sich um eine Situation, die nicht wenigen Unternehmern früher oder später einmal begegnet: plötzliche Liquiditätsprobleme. Wir zeigen Ihnen, warum in diesem Fall das Nächstliegende nicht unbedingt das Beste ist und wie Sie finanzielle Engpässe vernünftig überwinden.

Außerdem erfahren Sie in diesem Heft besonders viel Neues über die Dümpelmann & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft. So stellen wir Ihnen nicht nur einige neue Mitarbeiterinnen vor, sondern auch Sascha Söhnlein – unseren neuen Partner. Darüber hinaus verraten wir, warum wir 2013 bereits zum dritten Mal als Hauptsponsor des Balls der Unternehmer auftreten. Und schließlich geben wir eine große Neuerung bekannt: unseren Umzug in die Nürnberger Innenstadt.

Abgerundet wird diese FACTuell-Ausgabe mit aktuellen Meldungen, einem Interview mit Silja Steger (Geschäftsführerin der SP Finanzpartner Nürnberg GmbH) sowie einem Thema, das perfekt zum Jahresausklang passt: dem Schenken. Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten steuerrechtlichen Regelungen zu Geschenken an Geschäftspartner, Kunden und Angestellte vor.

Jetzt durchblättern

FACTuell 08/12

factuell_9_vorschaubild

Aussteigen nach Plan. Unser FACTuell-Titelthema zeigt Ihnen wesentliche Aspekte des Projektes "Nachfolgeregelung" auf und möchten Sie ermutigen, sich damit beizeiten zu beschäftigen. Nur so können Sie wichtige Weichen so stellen, dass es ein freudiger, planmäßiger Ausstieg für Sie wird.

Ein schönes Beispiel für gelingenden Generationenwechsel haben wir bei einem D&K-Mandanten entdeckt, dem Mercedes-Benz Autohaus Löhlein in Wendelstein. Till von der Hellen, unser Interviewpartner in dieser FACTuell und Chef des Hauses, hat den Übergang in die dritte Familiengeneration bestens vorbereitet und befindet sich bereits in der Umsetzungsphase.

Auch im Geldverkehr gibt es ab 1. Februar 2014 eine neue Situation: Die deutschen Lastschrift- und Überweisungsverfahren werden abgeschaltet. Deshalb ist es ist höchste Zeit, die Umstellung auf das SEPA-Verfahren voranzutreiben. Wir bieten Ihnen in dieser Ausgabe nützliche Informationen und Tipps für einen reibungslosen Übergang.

Außerdem: Neues aus der Welt der Steuergesetzgebung (mit einem bemerkenswertem Urteil des Bundesfinanzhofes zur 1%-Regelung bei privater Pkw-Nutzung) sowie Neues bei Dümpelmann&Kollegen.

Jetzt durchblättern

FACTuell 07/12

factuell_8_vorschaubild

„Immer schön gelassen bleiben!“ – so haben wir unser Titelthema diesmal überschrieben und de facto einen nicht befolgbaren Rat gegeben: Eine anstehende Betriebsprüfung raubt schließlich selbst dem ehrlichsten Menschen und souveränsten Unternehmer die Ruhe. Wie Sie es trotzdem schaffen, lesen Sie in dieser FACTuell.

Das neue Versorgungsstrukturgesetz sorgt aktuell für Unsicherheit und macht die Rahmenbedingungen für Ärzte und Heilberufler nicht einfacher. Die wichtigsten Aspekte haben wir für Sie in der Rubrik D&K Kompetenz zusammengetragen.

Lesen Sie weiterhin in dieser Ausgabe: Das Mandanten-Interview mit Nicole Moser von der Personaldienstleistungsfirma Best Practice Personnel, die sich auf die Vermittlung von medizinischem Fachpersonal spezialisiert hat.

Jetzt durchblättern

FACTuell 06/11

factuell_7_vorschaubild

Um unternehmerische Aufbrüche und Optimierungen geht es im Titelthema dieser FACTuell. Wir wenden uns der erfreulichen Frage zu, wie Sie für professionelle externe Unterstützung Fördertöpfe in Anspruch nehmen können. Guter Rat muss nämlich gar nicht teuer sein!

Auch beim Thema „Gesundheitsvorsorge“ gibt es Positives zu berichten. Ein Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf sorgte dafür, dass vom Unternehmen bezahlte Gesundheits-Checks für Führungskräfte nicht mehr als Form von Arbeitslohn betrachtet werden dürfen und damit keinen geldwerten Vorteil erzeugen.

Außerdem in dieser Ausgabe: Das Mandanten-Interview mit Patrick Schreiner vom Architekturbüro querwärts. Und wichtige Tipps zu innerfamiliären Darlehen.

Jetzt durchblättern

FACTuell 05/10

factuell_2_vorschaubild

Alles wird neu und bleibt doch, wie es war. Das ist bei Wechseln der Gesellschaftsform kein Widerspruch und die Kanzlei Dümpelmann & Kollegen dafür das beste Beispiel: Ab Januar firmieren unsere bisherigen Kanzleien unter„Dümpelmann & Kollegen GmbH & Co. KG“. Näheres dazu erfahren Sie in unserem Titelthema.

Auf alle EDV-Verantwortliche kommt Aufwand zu im nächsten Jahr: Neue bilanzrechtliche Regelungen und die elektronische Steuererklärungen stehen vor der Tür; für E-Bilanzen haben die Länderfinanzminister zwar eine Gnadenfrist herausschlagen können, doch gebucht werden muss bereits ab Januar auf neue Art. Die wichtigsten Informationen darüber haben wir Ihnen in der Rubrik D&K-Kompetenz zusammengestellt.

Außerdem in dieser Ausgabe: Mandanteninterview mit Susanne Forstmeier (Haspel Malerbetrieb). Und ein aktueller Steuertipp zur betrieblichen Altersversorgung.

Jetzt durchblättern

FACTuell 4/10

factuell_1_vorschaubild

In der aktuellen Ausgabe von FACTuell befassen wir uns mit der Rechtsform GmbH & Co. KG. In den vergangenen Jahren hat diese Rechtsform für mittelständische Unternehmen deutlich an Bedeutung gewonnen.

Wenn Sie derzeit eine Geschäftsreise oder beispielsweise eine Firmenfeier planen, dann lesen Sie zuvor unseren Steuertipp zur Absetzbarkeit von gemischt veranlassten Aufwendungen. Es könnte sich für Sie lohnen!

Lesen Sie außerdem in dieser Ausgabe: Wichtige Informationen zum Thema "Umstrukturierung von Unternehmen". Und das aktuelle Mandanteninterview mit Jens Hoffmann (Fa. Elektro Hoffmann).

Jetzt durchblättern

Dümpelmann & Kollegen GmbH

Steuerberatungsgesellschaft

Am Gräslein 12, 90402 Nürnberg
Tel.: (0911) 62 8000, Fax: (0911) 62 8004
E-Mail: kanzlei@duempelmann-kollegen.de